FONDOLÍMPICA

Consejos, Ideas, Recomendaciones

Wann Kommt Black Adam Auf Netflix?

All release dates

Cinema Release Date Friday October 21, 2022
DVD Release date Tuesday November 22, 2022
Netflix DVD release date Tuesday November 22, 2022
Netflix streaming Not available

Wann Black Adam Netflix?

Black Adam als Video-on-Demand, DVD und Blu-ray – Eine weit­ere gute Nachricht: Du kannst Black Adam bere­its als VoD, DVD und Blu-ray im Heimki­no genießen. Seit Anfang Dezem­ber 2022 ist der Film als VoD zum Lei­hen und Kaufen ver­füg­bar. Und seit dem 19. Jan­u­ar 2023 kannst Du ihn als DVD und Blu-ray (auch in 4K) kaufen.

Wo kann ich den Film Black Adam sehen?

Amazon.de: Black Adam ansehen | Prime Video.

Kann man Black Adam schauen?

Black Adam online anschauen: Stream, kaufen, oder leihen – Du kannst “Black Adam” bei WOW, Sky Go legal im Stream anschauen oder bei Apple TV, Amazon Video, Google Play Movies, YouTube, Sky Store, maxdome Store, MagentaTV, Microsoft Store, Rakuten TV als Download kaufen.

Wer wird streamt Black Adam streamen?

Black Adam online anschauen: Stream, kaufen, oder leihen – Du kannst “Black Adam” bei Sky Go, Sky X legal im Stream anschauen oder bei Amazon Video, Apple TV, Rakuten TV, Microsoft Store, maxdome Store, Sky Store, Google Play Movies als Download kaufen.

Ist Black Adam Disney?

Dwayne Johnson wollte die Hierarchie des DC-Universums neu ordnen. Nach dem Flop von Black Adam kehrt er nun zu Disney zurück und legt einen seiner größten Erfolge neu auf. Letztes Jahr musste Dwayne Johnson eine der größten Niederlagen seiner Karriere einstecken.

Der Superheldenfilm Black Adam sollte der Startschuss einer neuen Ära im DC-Universum werden. Inzwischen ist jedoch klar: Diese Ära ist vorbei, bevor sie angefangen hat. Der Film konnte die finanziellen Erwartungen nicht erfüllen. Um seinen Status als Blockbuster-Star wieder zu festigen, kehrt Johnson zu einem seiner größten Hits aus der vergangenen Dekade zurück: Vaiana,

In dem Disney-Animationsfilm spricht er den Halbgott Maui, Wie der Hollywood Reporter berichtet, befindet sich nun eine Realverfilmung des Stoffs in Arbeit – mit Johnson in der Hauptrolle.

Wo kann ich Black Adam schauen kostenlos?

Black Adam ganzer film können Sie auch kostenlos und legal online sehen. Bei den Online-Filme-Anbietern Kino.de finden Sie bekannte TV-Serien, Klassiker und Kinofilme kostenlos im Stream, den Sie legal und ohne Anmeldung direkt im Browser ansehen können.

Wie viel kostet Black Adam auf Amazon Prime?

Filme für 99 Cent bei Amazon Prime Video: Der erste große Geheimtipp 2023, ‘Black Adam’ mit Dwayne Johnson & mehr.

Wann kommt Black Adam bei Amazon?

Produktinformationen

Laufzeit ‎2 Stunden
Seitenverhältnis ‎2.39:1
Studio ‎Warner Bros (Universal Pictures)
Erscheinungstermin ‎ 19. Januar 2023
ASIN ‎B0BKPX6643

Warum heißt Black Adam Black Adam?

Von Teth-Adam zu Khem-Adam zu Black Adam – Black Adam wurde vor 3200 bis 5000 Jahren in Kahndaq, einem kulturell ägyptisch geprägten Land auf der südlichen Sinai-Halbinsel, geboren. In einer Version war er sogar ein Sklave. Auf jeden Fall verteidigte Adam Kahndaq schließlich gegen Bedrohungen wie die Barbarenhorden von Ibac dem Ersten und wurde der Volksheld von ganz Kahndaq.

Bald wurde er Teth-Adam genannt, was so viel wie „Mächtiger Mann” bedeutet. Zur selben Zeit suchte der Zauberer, Meister aller Magie, der außerhalb von Raum und Zeit im Fels der Ewigkeit wacht, nach einem Champion für das Gute. Als er von Teth-Adams Heldentum hörte, rief er ihn zu sich und verlieh ihm die Macht der ägyptischen Götter Shu, Horus, Amun, Zehuti, Aten und Mehem.

Teth-Adam musste nur das magische Wort Shazam sprechen, das sich aus den Initialen der Götter zusammensetzte, um sich in eine unsterbliche Form mit der Kraft der Götter zu verwandeln. Als Beschützer von Kahndaq und des Guten gab der Zauberer Teth-Adam den Ehrentitel Khem-Adam, schwarzer Adam.

Khem/Schwarz hatte damals eine positive Konnotation, verbunden mit der fruchtbaren Erde des Nil-Deltas, und war auch der Name Ägyptens. Zuerst erfüllte Khem-Adam seine Pflichten als Beschützer und Held, über die Zeit stieg ihm aber seine Macht zu Kopf. Dazu kam, dass seine Familie in einem Krieg ermordet wurde.

Schließlich beschloss Khem-Adam, den Pharao zu stürzen und selbst Herrscher von Kahndaq und Ägypten zu werden. Der Zauberer erkannte, dass die Macht Khem-Adam korrumpiert hatte, konnte das Geschenk der Götter aber nicht zurück nehmen. Stattdessen verbannte er Khem-Adam, je nach Version, jenseits des fernsten Sterns oder in ein magisches Gefängnis. Wann Kommt Black Adam Auf Netflix Kahndaq hat eine lange und leidvolle Geschichte Wann Kommt Black Adam Auf Netflix Hier im Schnelldurchlauf Erst Jahrtausende später kehrte Khem-Adam zurück. Er wollte sich für seine Verbannung am Zauberer rächen, der mittlerweile aber einen neuen Champion auserkoren hatte: Shazam, Der Zauberer erzählte ihm die Geschichte von Adam, der in modernem Englisch jetzt Black Adam genannt wurde – was seine schwarze Seele widerspiegeln sollte.

Nach einem harten Kampf mit Shazam wurde Black Adam schließlich ausgetrickst, sein magisches Wort zu sprechen. Die letzten Jahrtausende hatte Black Adam in seiner übermenschlichen Form zugebracht und als er wieder menschlich wurde, alterte er sofort und zerfiel zu Staub. Das war jedoch nicht das Ende von Black Adam.

Sein Nachfahre Theo Adam nahm Black Adams Seele in sich auf, um dessen Superkräfte zu erlangen. Theos wahrhaft niederträchtige Seele infizierte im geteilten Körper aber Black Adam und trieb ihn über bloße Rachsucht hinaus ins Böse. Erst als Black Adam von Theos Einfluss befreit wurde, nahm seine Bösartigkeit wieder ab und er schloss schließlich Frieden mit Shazam und dem Zauberer. Wann Kommt Black Adam Auf Netflix Black Adams unrühmliches erstes Ende Wann Kommt Black Adam Auf Netflix In der Unterwelt überwindet Black Adam Theo

See also:  Wann Kommt Avatar Auf Netflix?

Was muss man vor Black Adam gucken?

Alle DC Multiverse Filme (inkl. Trailer)

Film (Release) Filmlänge Wo streamen?
The Dark Knight Rises (2012) 2:44 Stunden u.a. Netflix, Amazon, Apple TV, Sky
Joker (2019) 2:02 Stunden u.a. Amazon, Apple TV, Sky
The Batman (2022) 2:57 Stunden u.a. Amazon, Apple TV, Sky
Black Adam (2022) 2:05 Stunden u.a. Amazon, Apple TV, Sky

Wie teuer ist Black Adam?

“Black Adam”: Im Kino eine Enttäuschung – Bekannt ist, dass allein die Produktion von „Black Adam” mindestens 195 Millionen Dollar gekostet hat. Zudem wissen wir, dass bislang weltweit 384,6 Millionen Dollar eingespielt wurden. Weil die Kinoauswertung sich langsam dem Ende entgegen neigt, ist davon auszugehen, dass am Ende ein weltweites Einspielergebnis von ca.400 Millionen Dollar stehen wird.

  • Also rund 400 Millionen Dollar Einnahmen gegenüber 195 Millionen Dollar Budget – klingt doch erst mal ganz gut? Leider nein.
  • Denn von den Einnahmen landet rund die Hälfte (teilweise sogar ein wenig mehr) bei den Kinos und bei den Ausgaben fehlt ein kräftiger Batzen: das Marketing.
  • Laut von Variety zitierten Insidern mit Wissen über die Situation investierte das Studio rund 100 Millionen Dollar in die weltweite Werbung für „Black Adam”.

Warner widerspricht dieser Zahl. Aufgrund der Corona-Krise sei die Werbekampagne zurückgefahren worden und habe „nur” 80 Millionen Dollar verschlungen. Dwayne Johnson teilt erste Bilder: Ein Marvel-Star als Weihnachtsmann in “Red One” auf Amazon Prime Video Doch am Ende macht das keinen großen Unterschied.

Ist Black Adam gut oder böse?

Ist Black Adam gut oder böse? – Auch diese Frage ist nicht ein­fach zu beant­worten. Auf der einen Seite ist Black Adam ein Charak­ter, der, wie schon erwäh­nt, nicht davor zurückschreckt, Men­schen zu töten. Bei zahlre­ichen Gele­gen­heit­en in den Comics trat er auch als Bösewicht auf, der auf der Gegen­seite von Helden wie Shaz­am, Super­man und Bat­man stand.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button: Auf der anderen Seite hat er aber auch Ehre und einen gewis­sen Ver­hal­tenskodex. In den Comics set­zt er seine Fähigkeit­en auch schon oft­mals für das Gute ein und ist für län­gere Phasen auch Mit­glied der Jus­tice League.

Er ist in gewis­sem Sinne also bei­des. Ein Schurke, aber auch ein Anti­held. Als klas­sis­ch­er Super­held taugt Black Adam jedoch nicht, da seine Moralvorstel­lun­gen zu sehr von dem abwe­ichen, was man als “gut” beze­ich­nen würde. Ger­ade in diesem Punkt ähnelt er sog­ar dem Pun­ish­er aus dem Mar­vel-Uni­ver­sum.

Wann kommt Black Adam bei Disney Plus?

Black Adam (2022): Erscheinungsdatum –

Black Adam Kinostart: 21. Oktober 2022 in den USA Black Adam Streaming-Veröffentlichungstermin: Woche vom 5. Dezember 2022

Black Adam wird voraussichtlich am 21. Oktober 2022 von Warner Bros. in den USA veröffentlicht und 45 Tage später (also um den 5. Dezember 2022) im Stream verfügbar sein.

In welcher Stadt spielt Black Adam?

Das passiert in “Black Adam” – Teth-Adam alias Black Adam war vor 5000 Jahren ein Sklave in der reichen Stadt Kahndaq. Der Zauberer Shazam gab ihm Superkräfte. Statt diese zu benutzen, um die Sklaverei zu beenden, wurde Adam machthungrig und musste eingesperrt werden.

Erst in der Gegenwart wird er wieder freigelassen und möchte Rache. Die Justice Society of America versucht ihn von seinem Blutdurst abzubringen, doch Black Adam wird zum Richter und Henker. Filmkritik: Wie uns “Black Adam” gefallen hat, könnt ihr hier erfahren. Bilder inklusiver der Galerie sind © Warner Bros.

Entertainment Inc. All Rights Reserved

Wer besiegt Black Adam?

Die sieben Todsünden –

Hochmut (saligia) Habgier (avaritia) Wollust (luxuria) Zorn (ira) Völlerei (gula) Neid (invidia) Trägheit (acedia)

Schließlich wurde Black Adam von Shazam eingekerkert und 5000 Jahre später versehentlich befreit. Billy Batson, der neue Träger von Shazam war es schließlich, der Black Adam dazu brachte, seine unsterbliche Gestalt abzulegen. Adam alterte in einem Moment.

Wie stark ist Black Adam?

“Black Adam” – Das Review für alle, die gerne explodieren „Black Adam” – Angeblich soll der Film so schlecht abgeschnitten haben, dass The Rock höchstpersönlich erklärte, dass die tollen Stream -Zahlen ja noch gar nicht eingerechnet seien. Äh Womit er dann wohl den stetigen Öl-Zufluss auf seine Muckis meinte? Auch die sonst schnell zu begeisternden DC-Fans ( *auf örtliche Kindergartengruppe zeig* ) fand diesmal wenig zum Hochjubeln, was ausnahmsweise nicht an deren mangelndem Spracherwerb lag.

– Doch was sagen WIR dazu, die Experten für explodierende Bizepse und Hirnhirse? Wir legen direkt los: – Die geierpflegende Wollmilch-Sau: Welche Art von Superheld soll das hier bitte sein? Nach 20 Jahren Dauerbeschall(er)ung auf Ohren und/oder Hosenböden fällt den Filmemachern nichts Besseres ein, als uns erneut die eilige Dreifaltigkeit der Superkräfte zu präsentieren: 1.) Black Adam kann recht passabel fliegen (= Wird von den Grafikern am Himmel hin- und hergeschoben) 2.) Black Adam kann die Zeit um sich herum verlangsamen (Oder halt sehr schnell reagieren; Stubenfliegen lieben diesen Trick) 3.) Black Adam ist stark und kann diverse Blitze verschießen (= Mit „divers” wollen wir natürlich keinerlei Aussage über die Geschlechtszugehörigkeit der Blitze wagen!) – Im Himmel ist Jahrmarkt: Das „Art Design” wurde von einem Losverkäufer in einer TikTok-Annahmestelle ausgewürfelt.

See also:  Wie Viel Kostet Netflix FR 5 Personen?

Das fiktive Land, das sehr nach Afghanistan aussieht, gefällt sich z.B. in den Farben „Hulk-Grün”, während die Wüste gerne in „Donald-Trump-Gesicht-Orange” erstrahlt. Überhaupt wirkt alles so, als wäre ein Bonbonverkäufer auf einem Regenbogen ausgerutscht und ins Gesicht eines Killerclowns gefallen.

Eine frische Dose mit Steroiden? Bin ich etwas zu einer ungeraden Stunde geweckt worden?” – Steh auf, süßer Sonnenschleim: Nach Jahrtausenden des Schlummers weilt der legendäre Held wieder unter den Lebenden Explodierenden. Nur ER kann sein Land von der Tyrannei der Besatzer befreien. Äh Nennen wir sie einfach Schmamerika? Oder Nussland? – Witzigkeit kennt keine Grenzen: Immer wieder versucht der Film, mit „amüsanten” Momenten und verbalem Silben-Tourette zu punkten.

Zum Beispiel kurbeln zwei Hauptfiguren gaaanz langsam die Fensterscheiben hoch, nachdem Black Adam eine halbe Armee zerfetzt hat. Und ja, das KÖNNTE auch alles (s)passabel funktionieren, WENN es nicht so gewollt, halbgar und mit schlechtem Timing durchsetzt wäre.

So als hätte man sich Notizen bei den besseren Marvel-Filmen gemacht, am Ende aber Opa Alfred das Drehbuch umsetzen lassen. (Und mit „Opa” meine ich natürlich irgendjemanden über 25, der definitiv nicht mehr zur Zielgruppe von verfilmter Fanta-Werbung – wie dieser hier – gehört) – Erzählerstimme von Benjamin Blümchen fehlt noch: Da der Film im Grunde ein freundlicher Geschwaller äh Geselle ist, erklärt er uns alle Metaebenen gleich mit.

Denn das spart lästige Denkarbeit zwischen den Gewaltszenen! So wird uns mehrmals gesagt, wie doll böse die Ausbeutung von Afghanist Absurdistan durch westliche Mächte doch ist. Und die potenzielle Vermarktung von Black Adam wird uns auch gleich von einem kleinen Jungen mitgeliefert („Filme, Bücher, Video Games!”).

„Gut, dass du wach bist, Fremder. Ich würde dir gerne rasch einen Namen geben. Irgendwas Finsteres Mit ‚B‘ vielleicht. Balkan? Alte Banane? Brackwasser? ” – „Wie wäre es mit Black?” – „Hä? Kapiere ich nicht” – Symbolik für Saftnasen: Adam erwacht in einem Raum voller Superheldenposter. Ursprünglich sollte er übrigens „Person of Color”-Adam heißen.

– Hex, Hex! Da ess’ ich lieber Kartoffelbrei: Das ständige Gerede von Magie lässt die dürren SF-Ideen komplett in den Hintergrund treten. Und ihnen in den Allerwertesten! Das geht soweit, dass mit Pierce Brosnans Figur mal gerade ein weiterer David Copperfield für CGI-Beschwörer aus dem Zylinder gezogen wird.

Ja, irgendwie ist der halt krass und wird – im Gegensatz zu Doctor Strange damals – einfach aus dem Rücksitz eines Autos gezaubert. – Sympathien für Melonen: Black Adam ist der wohl unfreundlichste Superheld seit der Erfindung von Migräne-Man, (kennt ihr nicht? Lest halt ALLE Comics von DC noch mal, ihr Loser!) Man versuchte hier so etwas zu veranstalten wie damals mit Arnold in „Terminator 2″.

Als der Mann z.B. lernen musste, wie man Sonnenbrillen kauft, ohne die dazugehörige Fabrik in die Luft zu sprengen. Dummerweise spielt The Rock den „Helden” hier so unironisch finster, dass man dramaturgisch erst nach 70-80 Minuten halbwegs bei Adam & Eva angekommen ist.

Ha. Haha. Adam und Eva. Versteht ihr? Knallergag! – Das Glas ist halb voll – und zwar mit Marvel: Jetzt mal was Positives Bei aller Meckerei ist dieser Film doch sehr nah dran am üblichen Marvel-Konzept. Das hat DC schon mal deutlich schlechter hinbekommen! Das heißt immerhin, dass man sich – genug Bier und Smartphones auf der Couch vorausgesetzt – kaum langweilt.

Wenn man mal eine Minute lang geistig aussteigt, kommt beim ZWEITEN Gähner garantiert wieder was, was einen zur Mattscheibe aufschauen lässt. Es ist halt nur die Frage, wie viel Bier & Smartphone man danach braucht, um sich vom eigenen Schämen abzulenken Natürlich wollen wir nicht die anderen Superhelden vergessen.

Passiert ist dies aber trotzdem – Hochflug kommt vor dem Fall: Der Gag, dass Adam mehrere Böse einfach wegwirft und die schreiend am Horizont runterkommen, wird mehrmals wiederholt. Und das ist schon unsympathisch genug Nachdem das jedoch als „gesunde Härte” etabliert wurde, findet der Film das selbst nicht mehr ulkig und versucht Adam, durch moralische Ansprachen davon abzubringen.

(„Wir sind die Guten und töten keine Leute, die mit Panzern und Maschinengewehren die halbe Stadt zerlegen. Letzteres machen wir ja schließlich selber, hihi.”) – Neue Held*innen*personen braucht das Land: Die Charaktere, die Black Adam zuerst bekämpfen, wirbeln und woken sich zwar brav durch die Gegend, erhalten aber kaum Profil.

Da muss ein Satz wie „Ihr IQ ist höher als die aktuelle Gasrechnung” reichen. Die Witzeleien untereinander wirken eher pflichtschuldig („Nanobots sind cooler als 40 Meter groß zu werden.”) und teilweise wie aus „Discovery”. Und damit meine ich leider nicht den gleichnamigen Dokumentations-Kanal. – Nebelscheinwerfer für die Geschmacklosigkeit: Der superbunte Wolkenstrudel bei Heldin Stormy – oder so ähnlich – fiel mir übrigens besonders auf.

Ersetzt man sozialkritische Botschaften jetzt, indem man einfach alles in Regenbogenfarben einpinselt? Klingt vielleicht ulkig, war bei den Poster/Promobildern für „The Orville” am Ende „Flieht, ihr Narren! Ein riesiger Teppich aus Greenscreen-Material rollt auf uns zu!” – Grün ist hier nicht die Hoffnung: Wir sehen einen der besseren Blicke auf die exotische Stadt.

  1. Leider wirkt sie selten lebendig genug.
  2. Und die indischen CGI-Sklaven sind sicher auch schon halbtot? – Die Effekte sind defekt: Vor 15 Jahren hätte man das hier noch okay gefunden Man war schließlich jung und brauchte die Geschmacklosigkeit, um die 2000er-Jahre zu überstehen.
  3. Doch langsam gehen mir Aufnahmen auf die Nerven, deren Polygone nur dann was mit echten Gebäuden zu tun haben, wenn das dazugehörige Globuli vorher durch eine echte Stadt gerollt wurde.
See also:  Wie Teuer Ist Netflix Im Monat?

Auch nahe Objekte an der Kamera sehen oft künstlich aus, zum Beispiel Metallröhren oder Ruinen. Wobei letztere auch irgendwie metallisch-glänzend aussehen? Ebenso besitzen CGI-Kleidungsstücke wie Capes einen so knalligen Glanz, sodass sie immerhin äh vom knalligen Glanz auf Adams Haut ablenken? Actionssequenzen wirken am Anfang noch okay (wenn man sich dabei selber den unpassenden Humor aus dem Gedächtnis lasern lässt), sind am Ende aber so wild geschnitten, dass aktuelle Computerspiele wie „God of War” besser aussehen.

Der künstlerische Anspruch ist hier ungefähr so groß wie die Stilsicherheit von Adams riesigem Blitzsymbol auf der Spandex-Pelle. Haben die alten Babylonier(?) wirklich schon mit heutigen Superhelden-Designs gearbeitet? („O großer Gott, unser Volk betet dich an. Und weil du uns bei der Ernte geholfen hast, bekommst du eine Brosche in Form eines Mähdreschers auf die Brust!”) „Dein Name ist Bond, James Bond? Toll, ich mag meinen Vogelkäfig nämlich geschüttelt!” – Cool sein für Leute, die sich nicht für Coolness interessieren: Niemand möchte so sein wie diese Figuren.

Wobei die in einem Intro einer gaaar nicht übel wären? – Heute hatten alle eine 6 in Geschichte: Die Story selbst wird von mir absichtlich zum Schluss erwähnt Es geht um eine magische Krone (die meiste Zeit im Rucksack) und um irgendein wichtiges Element namens Kryptonit.

Äh Vibranium Äh Unobtainium Äh – Egal, wird nicht mal auf der Wikipedia-Seite zum Film erwähnt. Dafür das Ende des Films, für das ich irgendwann zu müde war: Während die Justice Society sich auf den Kampf gegen Sabbac vorbereitet, beschließt Doctor Fate sein Leben im Austausch von Hawkmans Leben zu opfern und erzeugt ein magisches Kraftfeld, wodurch er Sabbac allein gegenübersteht und die anderen am Eingreifen gehindert werden.

Obwohl er von seinem Gegner schließlich getötet wird, gelingt es ihm vorher noch über eine Astralprojektion, Teth-Adam aus seiner Gefangenschaft zu befreien. Durch das nun aufgelöste Kraftfeld beteiligen sich die anderen Mitglieder am Kampf, doch bevor sie besiegt werden, erreicht Teth-Adam den Ort des Geschehens und bezwingt den Dämon mit Hawkmans Hilfe.

Nach dem Kampf akzeptiert Kahndaq wie auch die Justice Society Teth-Adam als Beschützer der Stadt, wobei er nun den Namen Black Adam annimmt. Alles klar? – Verschenktes Potenzial billig zu verschenken: Ich gebe zu, dass Doktor Fate mich durchaus interessiert hatte. Was mir bei so väterlichen Überfiguren (siehe Patrick Stewart als Doctor X) schnell mal passiert.

Tja, niemand kann halt was für seine Sexualität. Blöderweise sitzt der selbst in krassen Kämpfen nur auf einem Korbstuhl(!) rum, weil er das jetzt mal „aussitzen will”. Überhaupt scheint er fast alles seeehr albern zu finden. Wobei sich Brosnans Realmeinung vielleicht mit der Filmhandlung vermischen konnte? Da ich vor wenigen Tagen erst erneut „The Watchman” sah, wo Doctor Manhattan sehr GUT als alles sehende Entität dargestellt wird, fällt Kinderarzt Doktor Fate leider extrem ab.

Am Ende reicht es aber nur für ein „CGI-Mutti ist die Beste”-Tätowierung und ein Fass mit Proll-Bier.Die lieblosen Übergänge zwischen Figuren und Storyelementen sind dabei nur die Spitze des Scheißbergs.Alle Filmverfehlungen konnte ich aber nicht nennen – weil mir sonst ebenfalls die (Neuronen-)Blitze aus allen Körperöffnungen schießen.

Immerhin: Vieles ist so doof, dass man fast schon deswegen wieder dran bleibt. Wie Kacke am Schuh. : “Black Adam” – Das Review für alle, die gerne explodieren

Wann kommt Black Adam in Deutschland?

FSK unbekanntFilmstart 20.10.2022 Filmlänge 125 Min.

Wann kommt Black Adam bei Amazon?

Produktinformationen

Laufzeit ‎2 Stunden
Seitenverhältnis ‎2.39:1
Studio ‎Warner Bros (Universal Pictures)
Erscheinungstermin ‎ 19. Januar 2023
ASIN ‎B0BKPX6643

Wann kommt Black Adam in Deutschland raus?

Handlung und Hintergrund – Seit mehr als zehn Jahren kursiert das Gerücht, dass Ex-Wrestler und Action-Superstar Dwayne „The Rock” Johnson den Anti-Superhelden Black Adam verkörpern wird. Mit einem illustrierten Poster von DC-Zeichner Jim Lee bestätigte der Schauspieler auf Instagram seine Rolle. Zum Kinostart am 20. Oktober 2022 dürfen wir „Black Adam” endlich in Aktion sehen.

Wann kommt der Black Adam?

Black Adam ist eine Verfilmung der Figur Black Adam von DC Comics mit Dwayne Johnson in der Hauptrolle. Er ist der elfte Film im DC Extended Universe angesiedelte Film und kam am 21. Oktober 2022 in die US-amerikanischen Kinos. In Deutschland erschien er einen Tag früher.