FONDOLÍMPICA

Consejos, Ideas, Recomendaciones

Wann Kommt Sailor Moon Cosmos Auf Netflix?

Auf dem offiziellen YouTube-Kanal des “Sailor Moon”-Franchises wurde ein neuer Trailer zum zweiten Film von “Pretty Guardian Sailor Moon Cosmos the Movie” hochgeladen. Der Trailer präsentiert die Figur Sailor Cosmos und stellt auch die zugehörige Synchronsprecherin vor.

Demnach konnte man für die Aufgabe Keiko Kitagawa verpflichten, die beim “Sailor Moon”-Franchise keine Unbekannte ist. Bei der Live-Action-Adaption im Jahr 2003 verkörperte sie nämlich Rei Hino, besser bekannt als Sailor Mars. Nun kehrt sie als Sailor Cosmos zurück zum Franchise. Die neuen Filme entstehen bei Toei Animation und Studio Deen, wo Tomoya Takahashi (u.a.

Gathaman Crowds ) die Regie übernehmen wird. Für die Drehbücher kehrt mit Kazuyuki Fudeyasu (u.a. JoJo’s Bizarre Adventure ) eine altbekannte Person zurück, während Kazuko Tadano erneut für das Charakterdesign beauftragt wurde. Yasuharu Takanashi (u.a. Naruto Shippuuden ) wird derweil die Musik komponieren.

  1. Auch die bekannten japanischen Sprecher*innen sind wieder mit dabei.
  2. Das Titellied “Tsuki no Hana” wird von Daoko performt. Am 09.
  3. Juni 2023 erfolgte die japanische Kinopremiere des ersten Films, ehe die Story mit dem zweiten Streifen am 30.
  4. Juni 2023 abgeschlossen wird.
  5. Bereits zuvor wurde zu “Sailor Moon” ein zweiteiliger Film veröffentlicht.

Dafür sicherte sich der Streaming-Anbieter Netflix die Rechte und veröffentlichte “Sailor Moon Eternal” weltweit am 03. Juni 2021 auf Netflix,

Wo kann ich Sailor Moon Cosmos gucken?

Wo kann man Sailor Moon gucken 2023? – Zweite Staffel ab Juni 2023 – Nach der Ausstrahlung der 46. Episode der ersten Staffel von »Sailor Moon« war ursprünglich geplant, diese noch einmal zu wiederholen. Nun hat sich RTL ZWEI allerdings dazu entschieden, die Serie ohne vorherige Wiederholung ab dem 18.

  • Juni 2023 mit der 43-teiligen zweiten Staffel, die den Titel »Sailor Moon R« trägt, fortzusetzen.
  • Dies geht aus einer aktuellen Programmänderung hervor.
  • »Sailor Moon« ist seit dem 16.
  • April 2023 jeden Sonntag ab 13:10 Uhr mit fünf Episoden am Stück auf RTL ZWEI zu sehen.
  • Nach der TV-Ausstrahlung stehen die einzelnen Episoden kostenlos mit deutscher Synchronisation in der RTL-ZWEI-Mediathek auf dem Streaming-Dienst RTL+ zur Verfügung.

Alle fünf Staffeln von »Sailor Moon« sind hierzulande bereits mit deutscher und japanischer Sprachausgabe bei Crunchyroll (ehemals KAZÉ Anime) auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Wann kommt Sailor Moon Crystal Cosmos?

Wann Kommt Sailor Moon Cosmos Auf Netflix Auf dem Twitter-Account der »Sailor Moon Cosmos«-Filmreihe wurde heute ein neuer Trailer zum zweiten Film, welcher seine Premiere am 30. Juni 2023 in den japanischen Kinos feiern wird, veröffentlicht, Das Video könnt ihr euch weiter unten in diesem Artikel ansehen.

Wann kommt der neue Sailor Moon auf Netflix?

‘ „Sailor Moon Eternal’ ist ab dem 3. Juni 2021 bei Netflix verfügbar.

Ist Sailor Moon Sailor Cosmos?

Manga – Sailor Cosmos kommt aus einer unfassbaren weit entfernten Zukunft und floh vor dem Kampf mit Chaos in die Gegenwart als Form von Chibi Chibi, da ihr jetztiges Ich sehr unter Einsamkeit leidet. Nachdem Sailor Galaxia stirbt, offenbart Sailor Chibi Chibi Moon ihre wahre Gestalt als Sailor Cosmos.

  1. Sie gibt Sailor Moon den Mut, sich ins Cauldron zu stürzen und damit den Versuch Chaos zu besiegen.
  2. Sailor Cosmos beobachtet das Geschehen und erklärt dem herannahenen Sailor Quartett, dass alle Sailor Crystals wieder eins geworden sind und nun zurück zu ihren Sternen kehren.
  3. Als das Amazonenquartett fragt, wer die Kriegerin vor ihnen ist, sagt Sailor Cosmos ihren Namen, woraufhin Sailor Ceres geschockt feststellt, dass Sailor Cosmos aus der Zukunft kommt und die endgültige Form von Sailor Moon ist.

Die Kriegerin verneint es und behauptet nur ein Feigling zu sein und niemals die Kräfte und den Mut von Eternal Sailor Moon aufbringen könne. Das Sailor Quartett fragt, was mit Sailor Moon passiert ist. Cosmos kann sie beruhigen, weil Sailor Moon durch die Lambda Power wiedergeboren wird.

Hat Netflix Sailor Moon?

“Sag das Zauberwort und du hast die Macht!” – sobald ich diesen Satz nur lese, läuft das komplette Intro zu Sailor Moon in meinem Kopf ab. Ich bin, wie viele andere Millennials auch, mit Sailor Moon, Sailor Mars, Tuxedo Mask und der sprechenden Katze Luna aufgewachsen.

  1. Jeden Tag ging es nach der Schule direkt vor den Fernseher, RTLZWEI einschalten,
  2. Und am nächsten Morgen mit Freundinnen in der großen Pause darüber diskutieren, was in der Anime-Serie passiert ist.
  3. Niemals hätte ich gedacht, dass Sailor Moon 20 Jahre später immer noch ein Thema ist – dank Netflix.
  4. Sailor Moon-Goldkette bei Amazon Deal Zum Deal Seit dem 3.

Juni 2021 hat der Streaming-Anbieter den Film Pretty Guardian Sailor Moon Eternal: Der Film – Teil 1 und Pretty Guardian Sailor Moon Eternal: Der Film – Teil 2 im Angebot. Zwar gab es seit den 90ern mit Sailor Moon Crystal bereits ein Reboot der Anime-Serie, das sich auch optisch mehr an der Manga-Vorlage orientierte.

Wann kommt Sailor Moon im TV 2023?

“Sailor Moon” online sehen: RTL2-Mediathek RTL Zwei und Wiederholung im TV – Für all diejenigen, die “Sailor Moon” heute, am 06.08.2023 um 15:35 Uhr, nicht schauen können: Werfen Sie doch mal einen Blick in die RTL2-Mediathek. Bei RTL2 im TV wird es vorerst leider keine Wiederholung geben.

Hat Sailor Moon ein Kind?

Anime – Im Anime reist Chibiusa mit Hilfe von Sailor Plutos Zeitschlüssel in das Tokio des 20. Jahrhunderts um den Silberkristall zu finden, mit dessen Hilfe sie glaubt, ihre Mutter retten zu können. Sie zieht bei Bunnys Familie ein, die sie alle durch eine Hypnose für Bunnys Cousine halten.

  1. Nur Bunny und Luna wissen, dass Chibiusa die anderen hypnotisiert hat.
  2. Zunächst können Bunny und Chibiusa sich gar nicht leiden.
  3. Chibiusa ärgert Bunny immer zu und lauert ihr auf, um ihr den Silberkristall zu stehlen, den sie in Bunnys Besitz vermutet.
  4. Doch auch die anderen Mädchen werden von Chibiusa durchsucht.

Außerdem mag Chibiusa Mamoru sehr gerne und verbringt häufig Zeit mit ihm, was Bunny eifersüchtig macht. Zu den Sailor Kriegerinnen entwickelt Chibiusa vertrauen, nachdem sie mehrmals von ihnen vor der Familie des schwarzen Mondes gerettet wird. Als Chibiusa allerdings erfährt, dass Bunny und ihre Freundinnen die Sailor Kriegerinnen sind und Sailor Moon den Silberkristall besitzt, gerät sie in einen Zwiespalt.

Schließlich entschließt Chibiusa sich dazu, Bunny ihre Brosche und somit den Silberkristall zu stehlen und zurück in die Zukunft zu reisen. Doch es geht etwas schief und das kleine Mädchen wird von Rubeus entdeckt, der Chibiusa angreift. Die Sailor Kriegerinnen können Chibiusa zwar retten, geraten durch ihren Einsatz allerdings selbst in Rubeus Gefangenschaft.

Chibiusa gibt Bunny die Brosche zurück und folgt ihr, von Schuldgefühlen geplagt, zu Rubeus Raumschiff um die Sailor Kriegerinnen zu retten. Es gelingt Chibiusa schließlich, das Energiefeld ausfindig zu machen und zu zerstören, aus dem Rubeus seine Kraft nimmt und so können sie und Sailor Moon die Sailor Kriegerinnen retten.

Wie alt ist Sailor Moon jetzt?

Erste Schritte als Sailor Moon – Usagi ist 14 Jahre alt, als sie erstmals an einem Morgen in den Straßen Tokios der sprechenden Katze Luna begegnet, Bis dahin führt sie das Leben einer normalen Mittelschülerin und verbringt die meiste Zeit ihres Lebens mit ihrer besten Freundin Naru Osaka, mit Videospielen im Crown Game Center oder mit Schlafen.

Bei ihrer ersten Begegnung hat Luna ein Pflaster auf ihrem Kopf, genau auf dem goldenen Halbmond, der ihre Stirn ziert, was ihr die Fähigkeit nimmt zu reden. Usagi hat Mitleid mit der Katze, entfernt es ihr und macht sich anschließend sofort wieder auf den Weg zur Schule. Später am Tag macht Usagi in ihrem Zimmer ein kleines Nickerchen, als sich plötzlich Luna durch das offene Fenster hereinschleicht und Usagi offen anspricht.

Diese ist im ersten Moment sehr erschrocken über die sprechende Katze und kann die Situation kaum fassen, doch sie beruhigt sich, als Luna ihr eine Brosche zum Geschenk macht. Mit dieser Brosche verwandelt sich Usagi sodann das erste Mal in ihrem Zimmer in die Sailor Kriegerin Sailor Moon,

See also:  Wann Kommt Uncharted Auf Netflix?

Warum kann man Sailor Moon nicht streamen?

Sailor Moon – komplette Folgen legal online sehen – Leider gibt es derzeit keinen kostenfreien Online-Stream zur Kultserie Sailor Moon. Allerdings gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Serie kostenpflichtig zu konsumieren.

Sie können Sailor Moon Crystal jedoch im Pay-TV bei Animax schauen. Animax können Sie exklusiv bei Vodafone oder Amazon Prime Video dazu buchen. Alternativ konnten User bisher Animax auch am PC via “Magine TV” schauen. Aber: “Magine TV” stellt zum 28. Februar 2019 seinen Betrieb ein. Das Endkundengeschäft wird von Zattoo übernommen, das den 150.000 betroffenen Nutzern ein Willkommens-Angebot macht: Das Paket ” Zattoo Premium ” gibt es zwei Monate gratis. “Zattoo Premium” entspricht grob dem “Magine Comfort HD”-Paket und kostet 9,99 Euro im Monat. Magine-User erhalten eine Info-Mail. Darin ist ein Link enthalten, über den das neue Zattoo-Konto kostenlos aktiviert wird.

Ist Sailor Moon abgeschlossen?

Film entsteht bei Toei Animation und Studio DEEN – »Pretty Guardian Sailor Moon Cosmos« adaptiert den »Shadow Galactica Arc« und entsteht, wie auch schon »Sailor Moon Eternal«, in den Studios Toei Animation und DEEN. Tomoya Takahashi (»Den-noh Coil«) führt die Regie, während Kazuyuki Fudeyasu (»JoJo«) das Drehbuch verfasst und Kazuko Tadano das Charakterdesign erstellt.

Yasuharu Takanashi (»Naruto Shippuden«) komponiert die Musik. Mit »Sailor Moon Crystal« startete im Jahr 2014 die Neuadaption des originalen Manga von Naoko Takeuchi. Die Serie erhielt drei Staffeln, gefolgt von der Filmreihe »Sailor Moon Eternal«, die im letzten Jahr auf Netflix erschien. Mit den beiden neuen Filmen wird die Adaption vollständig abgeschlossen.

Das Originalwerk erschien von Dezember 1991 bis Februar 1997 im »Nakayoshi«-Magazin und ist mit 18 Bänden beendet. Hierzulande wurde die Reihe von Egmont Manga publiziert.

Warum wurde Sailor Moon abgesetzt?

Sailor Moon – Das Mädchen mit den Zauberkräften – Von 1992 bis 1997 produzierte das japanische Studio Tōei Animation fünf Staffeln mit insgesamt 200 Episoden:

  • Staffel 1 (46 Episoden): Sailor Moon (Folge 1–46) (Erstausstrahlung in Japan vom 7. März 1992 bis 27. Februar 1993)
  • Staffel 2 (43 Episoden): Sailor Moon R (Folge 47–89) (Erstausstrahlung in Japan vom 6. März 1993 bis 12. März 1994)
  • Staffel 3 (38 Episoden): Sailor Moon S (Folge 90–127) (Erstausstrahlung in Japan vom 19. März 1994 bis 25. Februar 1995)
  • Staffel 4 (39 Episoden): Sailor Moon SuperS (Folge 128–166) (Erstausstrahlung in Japan vom 4. März 1995 bis 2. März 1996)
  • Staffel 5 (34 Episoden): Sailor Moon Sailor Stars (Folge 167–200) (Erstausstrahlung in Japan vom 9. März 1996 bis 8. Februar 1997)

Bei der Produktion führte bis Folge 59 Jun’ichi Satō Regie, ab Folge 60 bis Ende Staffel 4 Kunihiko Ikuhara und bei der Fünften Takuya Igarashi. Das Charakterdesign entwarf für die ersten beiden Staffeln Kazuko Tadano, dann Mari Tominaga, Ikuko Ito und für die letzte Staffel schließlich Katsumi Tamegai.

Als künstlerischen Leiter hatte man zunächst Junichi Tanijuchi verpflichtet, der während der zweiten Staffel von Kunihiko Ikuhara abgelöst wurde. Für die letzte Staffel übernahm Takamura Mukuo diese Aufgabe. Produzenten waren Munehisa Higuchi, Iriya Azuma und Toshihiro Arisako. Obwohl die Serie grundsätzlich der Geschichte des Manga folgt, gibt es einige Unterschiede.

Da die Fernsehserie aufgrund ihrer schnelleren Entwicklung die Manga-Reihe zu überholen drohte, wurde für das erste Drittel der zweiten Staffel eigens eine zusätzliche Handlung geschrieben. Nach dem ersten Drittel der zweiten Staffel konnte die Geschichte des Mangas dann wieder aufgenommen werden.

Das Ende der Geschichte der letzten Staffel unterscheidet sich ebenfalls stark von der Manga-Version, da es sich wesentlich länger hinzieht und auch von der Handlung her vollkommen anders abläuft. In Deutschland lief die erste Staffel zunächst mit einer Folge pro Woche vom 13. Oktober 1995 bis zum 7. September 1996 im ZDF, allerdings wurde sie wegen der Ausstrahlung mitten in einem Zeichentrick-Programmblock von den meisten TV-Zeitschriften nicht erwähnt.

Erst als Sailor Moon ab Mai 1997 auf RTL II mit einer Folge pro Werktag gesendet wurde, bekam die Serie auch im deutschsprachigen Raum Kultstatus. Die Serie wurde außerdem auf den Fernsehsendern Tele 5, Sat.1, Junior, Animax, VIVA und RTL II You wiederholt.

Zuletzt strahlte der Sender sixx Sailor Moon ab dem 1. August 2020 am Samstagabend mit vier bzw. zeitweise zwei Episoden am Stück aus. Aufgrund schwacher Einschaltquoten setzte der Sender die Serie am 14. November 2020 nach nur 48 Episoden wieder ab. Im April 2021 kehrte die Serie erneut auf sixx mit vier Episoden am Stück zurück, jedoch im Nachtprogramm.

In Österreich wurde Sailor Moon auf ORF 1, in der Schweiz auf SRF 1 gezeigt. Die Folge Nr.89, die einen Rückblick auf die zweite und eine Vorschau auf die dritte Staffel enthält, wurde nie für das Fernsehen gekauft, synchronisiert und ausgestrahlt. Kazé Deutschland hat diese Episode in japanisch mit deutschen Untertiteln auf der DVD-Box Sailor Moon R – Vol.4 erstveröffentlicht.

  1. In der deutschen Fassung wurden einige inhaltliche Anpassungen vorgenommen, so wurde die homosexuelle Beziehung zwischen Haruka und Michiru als platonische Freundschaft dargestellt.
  2. Für die Ausstrahlung in den USA wurden die Namen anglisiert, so wurde beispielsweise aus Usagi Serena.
  3. Teile der Handlung, wie das Sterben einiger Figuren am Ende, wurden verändert oder weggelassen.

Außerdem schnitt man Szenen heraus oder veränderte diese aufgrund ihrer japanischen Bildsprache oder Symbolik, da diese nach dem Dafürhalten der Rechteverwerter für den amerikanischen Zuschauer nicht als verständlich befunden wurden. Zunächst wurden nur die ersten 65 Folgen ausgestrahlt.

Nach einer Internet-Protestkampagne, bei der 30.000 Unterschriften gesammelt wurden, wurde die Serie fortgesetzt. Laut Fred Patten wurde die Serie, neben Dragon Ball, zur Ausstrahlung in den USA ausgewählt, weil sie in Japan im Fernsehen wie auf dem Videomarkt ein großer Erfolg war. Die Serie wurde außerdem unter anderem ausgestrahlt in Großbritannien, Albanien, Frankreich, Schweden, Türkei, Italien, Marokko, Spanien, Portugal, Polen, Deutschland, Österreich, Schweiz, Griechenland, Russland, Ungarn, Lateinamerika, Volksrepublik China (sowohl auf Kantonesisch als auch auf Hochchinesisch ), Südkorea, Malaysia, Indonesien, Thailand und auf den Philippinen,

In der Ukraine wurde der deutsche Vorspann verwendet, der unübersetzt blieb; in Ungarn dafür der französische. Ab Herbst 2010 lief Sailor Moon wieder in Italien, dort kamen auch erste Produkte vor Weihnachten auf den Markt. Ausstrahlungen in anderen europäischen Ländern und ein neues Merchandisingprogramm folgten.2011 erwarb die m4e AG die Vermarktungsrechte für Sailor Moon für Deutschland, Österreich und der Schweiz und wollte die Serie wieder ins deutsche Fernsehen bringen.

Jedoch erfolgte die Rückgabe der Vermarktungsrechte an Tōei Animation ein Jahr später. Zuletzt lief Sailor Moon vom 4. September 2016 bis zum 30. Juni 2017 auf dem Online-Sender RTL II You. Parallel dazu wurden die Episoden bis zu sieben Tage nach der RTL-II-You-Ausstrahlung über der Internetpräsenz von RTL II You sowie über Clipfish zum Abruf bereitgestellt.

Crunchyroll SA (damals noch Viz Media Switzerland ) veröffentlichte, unter dem hausinternen Label Kazé Deutschland, von November 2013 bis September 2015 Sailor Moon auf zehn DVD-Boxen. Enthalten sind zwei Videospuren: die deutsche Videospur mit den Video-Masters von RTL II und deutschem Ton und die japanische Remastered-Videospur mit japanischen Ton und deutschen Untertiteln.

  1. Als Grund hierfür gab Kazé die unterschiedlichen Laufgeschwindigkeiten der Episoden an.
  2. Die deutschen Masters laufen schneller als die original Japanischen.
  3. Ein Tongeschwindigkeitsangleich der deutschen Tonspur an die japanischen Masters wäre zwar technisch möglich gewesen, hätte aber laut Kazé die Tonlagen der Töne und Stimmen verändert.

Kazé Deutschland kündigte für 2019 eine Neuveröffentlichung der Serie an. Diese sollte neben einer erneuten Veröffentlichung auf DVD auch auf Blu-ray erscheinen. Durch eine internationale Sperre seitens des Lizenzgebers durfte diese Lizenz nicht ausgewertet werden.

See also:  Wann Kommt One Piece Auf Netflix 2022?

Wann kommt Sailor Moon Crystal Staffel 5?

Entstehung – Ende Juni 2017 wurde bekannt, dass der Dead Moon Arc des Mangas als zweiteilige Filmreihe unter dem Titel Sailor Moon Eternal adaptiert werden soll. Das zweiteilige Filmprojekt wurde durch die Studios Tōei Animation und Studio Deen produziert, während Chiaki Kon wieder die Regie übernahm.

  1. Der Erste der beiden Filme sollte ursprünglich am 11.
  2. September 2020 in den japanischen Kinos erscheinen.
  3. Der Termin für den ersten Teil wurde jedoch durch die COVID-19-Pandemie auf den 8.
  4. Januar 2021 verschoben und die Veröffentlichung des zweiten Teils folgte am 11.
  5. Februar 2021.
  6. Die beiden Filme wurden weltweit – u.a.

in deutscher Synchronisation – am 3. Juni 2021 auf Netflix veröffentlicht.

Wie heißt Sailor Mars in echt?

Rei Hino
Alias Sailor Mars
Erste Auftritte
Manga Rei – Sailor Mars
Erste Animeserie Der Tempel der Verliebten

Wer ist die Stärkste Sailor Kriegerin?

Sailor Jupiter
Eigenschaften
Name (EMA) Sailor Jupiter
Name (Feest) Sailor Jupiter
Name (Anime) Sailor Jupiter
Japanischer Name セーラージュピター
romanisiert Sailor Jupiter ( Sērā Jupitā )
Spezies Mensch
Geschlecht Weiblich
Zugehörigkeit Mondreich, Crystal Tokyo
Familie Eltern ✝
Alias Makoto Kino
Erste Auftritte
Manga Makoto – Sailor Jupiter
Erste Animeserie Die vierte Sailor Kriegerin
PGSM ACT 6
Sailor Moon Crystal Akt 5
Darstellende
Seiyū Emi Shinohara
Seiyū (Crystal) Ami Koshimizu
PGSM Mew Azama
SynchronsprecherIn Veronika Neugebauer
SprecherIn (Crystal) Lea Kalbhenn

Sailor Jupiter ist die vierte und letzte Sailor Kriegerin, die von Luna entdeckt wird. Sie wird zum Inner Senshi zugeordnet, auch wenn sie nach dem Astronomen Standpunkt eigentlich zu den Outers gehören würde. Sie ist neben Sailor Uranus die körperlich stärkste Kriegerin im Sailor Team und kann neben ihren magischen Kräften auch durch Kampfsporttechniken ihren Gegnern Einhalt gebieten.

Ist Sailor Moon die stärkste Anime Charakter?

Usagi Tsukino – Sailor Moon –

Usagi Tsukino (jap. 月野うさぎ) ist Hauptcharakter der weltweit bekannten Serie Sailor Moon und sicherlich eine der stärksten weiblichen Anime-Charaktere aller Zeiten. Durch mehrere Verwandlungsformen und magischen Gegenständen ist Usagi in der Lage ihre Kräfte, die auf Basis von Liebe und des Mondlichts basieren, zu nutzen.

    Wer ist der Vater von Sailor Moon?

    Kenji Tsukino
    Eigenschaften
    Name (EMA) Kenji Tsukino
    Name (Feest) Kenji Tsukino
    Name (Anime) Kenji Tsukino
    Japanischer Name 月野謙之
    romanisiert Tsukino Kenji
    Spezies Mensch
    Geschlecht Männlich
    Zugehörigkeit Zivilist
    Beruf Journalist
    Familie Frau, Sohn, Tochter, zukünftiger Schwiegersohn, zukünftige Enkelin
    Alias Keines
    Erste Auftritte
    Manga Masquerade – Maskenball
    Erste Animeserie Die Wahrsagerin
    PGSM Special Act
    Sailor Moon Crystal Akt 4
    Darstellende
    Seiyū Yūji Machi
    Seiyū (Crystal) Mitsuaki Madono
    PGSM Ryūta Tasaki
    SynchronsprecherIn Tonio von der Meden
    SprecherIn (Crystal) Pascal Breuer

    Kenji Tsukino ist Usagi Tsukinos Vater. Er ist sich nicht darüber bewusst, dass seine Tochter eine Sailor Kriegerin ist, auch wenn sie es ihm in Kapitel 8 des Mangas erzählt. Er hält es für einen Witz. Kenji wird als typisch-väterlicher Vertreter männlicher Stereotypen dargestellt: er arbeitet als Journalist und ist Alleinverdiener der Familie.

    1. Er kann nicht kochen, versucht aber seiner Frau gelegentlich mit Einkäufen im Supermarkt unter die Arme zu greifen.
    2. Er ist ein sehr netter Mann, manchmal etwas zu behütend was seine Kinder, besonders seine Tochter, angeht.
    3. Bunny definiert ihren Traummann in einer Folge als Mann, mit den Charaktereigenschaften ihres Vaters.

    Als Chibiusa Tsukino aus Crystal Tokyo in die Vergangenheit reist, wird Kenji zusammen mit Ikuko und Shingo in einen hypnotischen Zustand versetzt, der die Familie glauben lassen soll, dass es sich bei Chibiusa um die zweite Tochter von Kenji und Ikuko (bzw.

    Wann kommt Sailor Moon Eternal?

    Nach all den Jahren ist Sailor Moon zurück. Wir verraten euch, was die Heldin in „Sailor Moon Eternal” erwartet und was ihr vorab wissen müsst. Netflix ist bekannt dafür, sich beliebte Neuauflagen oder Fortsetzungen von Klassikern zu sichern, so geschieht es jetzt auch mit „Sailor Moon”.

    Wie viele Staffeln von Sailor Moon gibt es?

    „Sailor Moon” Staffel 6 ist unwahrscheinlich – Der Anime basiert auf den Mangas von Naoko Takeuchi und wurde über fünf Staffeln mit 200 Folgen in den 90er-Jahren ausgestrahlt. Bis heute begeistern die mutigen Sailor-Kriegerinnen das Publikum und die Folgen können derzeit in der Mediathek von Sixx angeschaut werden.

    Wie alt ist Sailor Pluto?

    Sailor Pluto
    Eigenschaften
    Name (EMA) Sailor Pluto
    Name (Feest) Sailor Pluto
    Name (Anime) Sailor Pluto
    Japanischer Name セーラープルート
    romanisiert Sailor Pluto ( Sērā Purūto )
    Spezies Mensch
    Geschlecht Weiblich
    Zugehörigkeit Mondreich, Crystal Tokyo
    Familie Unbekannt
    Alias Setsuna Meio
    Erste Auftritte
    Manga Time Warp – Sailor Pluto
    Erste Animeserie Heimweh (nur Stimme) Chibiusa ist krank (in Person)
    PGSM Kein Auftritt
    Sailor Moon Crystal Akt 17 (nur Stimme) Akt 19 (in Person)
    Darstellende
    Seiyū Chiyoko Kawashima
    Seiyū (Crystal) Ai Maeda
    PGSM Keine
    SynchronsprecherIn Ulla Wagener Ditte Schupp Sacha Holzheimer
    SprecherIn (Crystal) Christine Stichler

    Sailor Pluto ist die Sailor Kriegerin und Wächterin der Raum-Zeit-Pforte und zählt zu den Kriegerinnen des Äußeren Kreises, Sie trägt immer einen Stab, den Garnet Rod, mit sich, auf dessen Spitze der dritte Talisman, der Garnet Orb, thront. Sailor Pluto lebt schon seit Anbeginn der Zeit und ist daher ohne ein bekanntes Alter.

    In welcher Stadt spielt Sailor Moon?

    Fortsetzung von “Sailor Moon Chrystal” – Die beiden neuen Filme sind allerdings kein Remake, sondern schreiben die Geschichte der Serie “Sailor Moon Chrystal” fort, erklärt die Japanologin Dinah Zank: Beide Serien, also die aus den 1990er-Jahren und die aus den 2010er-Jahren, basieren auf derselben Mangareihe von der Zeichnerin Naoko Takeuchi, allerdings gibt es Unterschiede.

    1. Sailor Moon Crystal” orientiert sich stärker an der Mangavorlage, die sich an junge Frauen richtete, so die Japanologin.
    2. Die Animeserie aus den 90er-Jahren sollte wiederum ein viel breiteres Publikum ansprechen, weshalb die Handlung erweitert wurde: Es entstand eine Actionserie, die aber auch Platz ließ für Charakterentwicklung, Alltagscomedy und Szenen aus dem Leben der Schülerinnen.

    Der Zweiteiler “Pretty Guardian Sailor Moon Eternal”, der nun die neuere Serie “Sailor Moon Crystal” fortführt, spielt während einer Sonnenfinsternis in Tokio: Ein mysteriöser Zirkus erscheint, der mithilfe der Albträume der Menschen die Erde in eine ewige Dunkelheit stürzen will.

    Auf welche Schule geht Sailor Moon?

    Das Namensschild der Juban-Mittelschule in der Animeserie Die Juban-Mittelschule ist eine Tokioter Schule, die von Usagi Tsukino, Ami Mizuno und Makoto Kino besucht wird. Für Makoto Kino ist es bereits die zweite Mittelschule, die von ihr besucht wird. Usagi ist gemeinsam mit Naru und Umino in der Klasse 2-1. Ami besucht die Parallelklasse 2-5.

    Ist Sailor Moon auf Crunchyroll?

    Sailor Moon gratis auf YouTube – Crunchyroll veröffentlicht erste 3 Staffeln Die Sailor-Kriegerinnen laufen bald gratis auf YouTube. Die ersten drei Staffeln Sailor Moon laufen bald gratis auf YouTube. Das hat die Anime Streamingplattform bekanntgegeben.

    Grund dafür ist der neue Sailor Moon-Film, der schon im September in Japan erscheinen soll. Der Film Pretty Guardian Sailor Moon the Movie, der am 11. September 2020 in Japan anlaufen soll, erzählt die Geschehnisse der vierten Staffel nach, in der Chibiusa aus der Zukunft auftaucht und das Leben Bunnys und ihrer Freundinnen auf den Kopf stellt.

    Link zum Damit sich Fans gebührend auf den Film vorbereiten können, stellt der Verleiher uns die drei Seasons, die zu der schicksalshaften Begegnung hinführen, gratis zur Verfügung.

    Wo kann ich Sailor Moon Crystal sehen?

    „Sailor Moon Crystal” im Stream sehen: Wo läuft die Serie in Deutschland? – Die ProSieben Media Group, wozu auch Maxx und sixx gehören, strahlt in regelmäßigen Abständen viele Kult-Anime aus. Nach der TV-Premiere könnt ihr die Folgen dann für kurze Zeit im kostenlosen Stream auf Joyn sehen,

    Da die Episoden nach einiger Zeit wieder offline gehen, ist die Lösung allerdings nicht von Dauer. Für Anime-Fans lohnt es sich dennoch, regelmäßig einen Blick auf das Programm zu werfen. Leider fällt in Deutschland das Streaming-Angebot bei Anime eher dürftig aus. Wenn man mal von Netflix absieht, die sich auf eigenproduzierte Originals konzentrieren.

    Große Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon und iTunes haben „Sailor Moon Crystal” leider nicht im Programm. Wer die Serie komplett von Anfang bis Ende sehen will, dem bleibt nichts anders übrig, als sich die DVDs/Blu-rays zu holen. Bei einem Preis von um die 30 Euro pro Band (insgesamt sechs Bände) ist das jedoch ein recht kostspieliges Vergnügen.

    Wann kommt Sailor Moon Cosmos im Kino?

    Wann Kommt Sailor Moon Cosmos Auf Netflix Auf der offiziellen Website der »Sailor Moon Cosmos«-Filmreihe wurde vor Kurzem ein neuer Trailer zum zweiten Film, der am 30. Juni 2023 in den japanischen Kinos startet, veröffentlicht, Das Video könnt ihr euch weiter unten in diesem Artikel ansehen.

    1. Die zweiteilige Filmreihe wird unter der Regie von Tomoya Takahashi (»Den-noh Coil«) in den Studios Toei Animation und DEEN produziert.
    2. Azuyuki Fudeyasu (»Iruma-kun«) verfasst dabei das Skript, während Kazuko Tadano (»Yu-Gi-Oh! Sevens«) für das Design der Charaktere verantwortlich ist.
    3. Der neue Trailer fokussiert sich auf den Charakter Sailor Cosmos, der von der Schauspielerin Keiko Kitagawa gesprochen wird, welche ihr Debüt im Jahr 2003 in der Live-Action-Serie »Pretty Guardian Sailor Moon« feierte, in der sie den Charakter Sailor Mars verkörperte.

    Im Synchronbereich ist sie bislang nur als Jack aus dem Film »Magic Tree House« und Dororin aus »Anpanman« bekannt. Der erste »Sailor Moon Cosmos«-Film startete am 9. Juni 2023 in den japanischen Kinos. Der Vorgänger, die zweiteilige »Sailor Moon Eternal«-Filmreihe, ist weltweit auf Netflix verfügbar.

    Warum wurde Sailor Moon abgesetzt?

    Sailor Moon – Das Mädchen mit den Zauberkräften – Von 1992 bis 1997 produzierte das japanische Studio Tōei Animation fünf Staffeln mit insgesamt 200 Episoden:

    • Staffel 1 (46 Episoden): Sailor Moon (Folge 1–46) (Erstausstrahlung in Japan vom 7. März 1992 bis 27. Februar 1993)
    • Staffel 2 (43 Episoden): Sailor Moon R (Folge 47–89) (Erstausstrahlung in Japan vom 6. März 1993 bis 12. März 1994)
    • Staffel 3 (38 Episoden): Sailor Moon S (Folge 90–127) (Erstausstrahlung in Japan vom 19. März 1994 bis 25. Februar 1995)
    • Staffel 4 (39 Episoden): Sailor Moon SuperS (Folge 128–166) (Erstausstrahlung in Japan vom 4. März 1995 bis 2. März 1996)
    • Staffel 5 (34 Episoden): Sailor Moon Sailor Stars (Folge 167–200) (Erstausstrahlung in Japan vom 9. März 1996 bis 8. Februar 1997)

    Bei der Produktion führte bis Folge 59 Jun’ichi Satō Regie, ab Folge 60 bis Ende Staffel 4 Kunihiko Ikuhara und bei der Fünften Takuya Igarashi. Das Charakterdesign entwarf für die ersten beiden Staffeln Kazuko Tadano, dann Mari Tominaga, Ikuko Ito und für die letzte Staffel schließlich Katsumi Tamegai.

    • Als künstlerischen Leiter hatte man zunächst Junichi Tanijuchi verpflichtet, der während der zweiten Staffel von Kunihiko Ikuhara abgelöst wurde.
    • Für die letzte Staffel übernahm Takamura Mukuo diese Aufgabe.
    • Produzenten waren Munehisa Higuchi, Iriya Azuma und Toshihiro Arisako.
    • Obwohl die Serie grundsätzlich der Geschichte des Manga folgt, gibt es einige Unterschiede.

    Da die Fernsehserie aufgrund ihrer schnelleren Entwicklung die Manga-Reihe zu überholen drohte, wurde für das erste Drittel der zweiten Staffel eigens eine zusätzliche Handlung geschrieben. Nach dem ersten Drittel der zweiten Staffel konnte die Geschichte des Mangas dann wieder aufgenommen werden.

    • Das Ende der Geschichte der letzten Staffel unterscheidet sich ebenfalls stark von der Manga-Version, da es sich wesentlich länger hinzieht und auch von der Handlung her vollkommen anders abläuft.
    • In Deutschland lief die erste Staffel zunächst mit einer Folge pro Woche vom 13.
    • Oktober 1995 bis zum 7.
    • September 1996 im ZDF, allerdings wurde sie wegen der Ausstrahlung mitten in einem Zeichentrick-Programmblock von den meisten TV-Zeitschriften nicht erwähnt.

    Erst als Sailor Moon ab Mai 1997 auf RTL II mit einer Folge pro Werktag gesendet wurde, bekam die Serie auch im deutschsprachigen Raum Kultstatus. Die Serie wurde außerdem auf den Fernsehsendern Tele 5, Sat.1, Junior, Animax, VIVA und RTL II You wiederholt.

    Zuletzt strahlte der Sender sixx Sailor Moon ab dem 1. August 2020 am Samstagabend mit vier bzw. zeitweise zwei Episoden am Stück aus. Aufgrund schwacher Einschaltquoten setzte der Sender die Serie am 14. November 2020 nach nur 48 Episoden wieder ab. Im April 2021 kehrte die Serie erneut auf sixx mit vier Episoden am Stück zurück, jedoch im Nachtprogramm.

    In Österreich wurde Sailor Moon auf ORF 1, in der Schweiz auf SRF 1 gezeigt. Die Folge Nr.89, die einen Rückblick auf die zweite und eine Vorschau auf die dritte Staffel enthält, wurde nie für das Fernsehen gekauft, synchronisiert und ausgestrahlt. Kazé Deutschland hat diese Episode in japanisch mit deutschen Untertiteln auf der DVD-Box Sailor Moon R – Vol.4 erstveröffentlicht.

    In der deutschen Fassung wurden einige inhaltliche Anpassungen vorgenommen, so wurde die homosexuelle Beziehung zwischen Haruka und Michiru als platonische Freundschaft dargestellt. Für die Ausstrahlung in den USA wurden die Namen anglisiert, so wurde beispielsweise aus Usagi Serena. Teile der Handlung, wie das Sterben einiger Figuren am Ende, wurden verändert oder weggelassen.

    Außerdem schnitt man Szenen heraus oder veränderte diese aufgrund ihrer japanischen Bildsprache oder Symbolik, da diese nach dem Dafürhalten der Rechteverwerter für den amerikanischen Zuschauer nicht als verständlich befunden wurden. Zunächst wurden nur die ersten 65 Folgen ausgestrahlt.

    Nach einer Internet-Protestkampagne, bei der 30.000 Unterschriften gesammelt wurden, wurde die Serie fortgesetzt. Laut Fred Patten wurde die Serie, neben Dragon Ball, zur Ausstrahlung in den USA ausgewählt, weil sie in Japan im Fernsehen wie auf dem Videomarkt ein großer Erfolg war. Die Serie wurde außerdem unter anderem ausgestrahlt in Großbritannien, Albanien, Frankreich, Schweden, Türkei, Italien, Marokko, Spanien, Portugal, Polen, Deutschland, Österreich, Schweiz, Griechenland, Russland, Ungarn, Lateinamerika, Volksrepublik China (sowohl auf Kantonesisch als auch auf Hochchinesisch ), Südkorea, Malaysia, Indonesien, Thailand und auf den Philippinen,

    In der Ukraine wurde der deutsche Vorspann verwendet, der unübersetzt blieb; in Ungarn dafür der französische. Ab Herbst 2010 lief Sailor Moon wieder in Italien, dort kamen auch erste Produkte vor Weihnachten auf den Markt. Ausstrahlungen in anderen europäischen Ländern und ein neues Merchandisingprogramm folgten.2011 erwarb die m4e AG die Vermarktungsrechte für Sailor Moon für Deutschland, Österreich und der Schweiz und wollte die Serie wieder ins deutsche Fernsehen bringen.

    1. Jedoch erfolgte die Rückgabe der Vermarktungsrechte an Tōei Animation ein Jahr später.
    2. Zuletzt lief Sailor Moon vom 4.
    3. September 2016 bis zum 30.
    4. Juni 2017 auf dem Online-Sender RTL II You.
    5. Parallel dazu wurden die Episoden bis zu sieben Tage nach der RTL-II-You-Ausstrahlung über der Internetpräsenz von RTL II You sowie über Clipfish zum Abruf bereitgestellt.

    Crunchyroll SA (damals noch Viz Media Switzerland ) veröffentlichte, unter dem hausinternen Label Kazé Deutschland, von November 2013 bis September 2015 Sailor Moon auf zehn DVD-Boxen. Enthalten sind zwei Videospuren: die deutsche Videospur mit den Video-Masters von RTL II und deutschem Ton und die japanische Remastered-Videospur mit japanischen Ton und deutschen Untertiteln.

    • Als Grund hierfür gab Kazé die unterschiedlichen Laufgeschwindigkeiten der Episoden an.
    • Die deutschen Masters laufen schneller als die original Japanischen.
    • Ein Tongeschwindigkeitsangleich der deutschen Tonspur an die japanischen Masters wäre zwar technisch möglich gewesen, hätte aber laut Kazé die Tonlagen der Töne und Stimmen verändert.

    Kazé Deutschland kündigte für 2019 eine Neuveröffentlichung der Serie an. Diese sollte neben einer erneuten Veröffentlichung auf DVD auch auf Blu-ray erscheinen. Durch eine internationale Sperre seitens des Lizenzgebers durfte diese Lizenz nicht ausgewertet werden.